• Müll sparen,  zu Hause

    DIY: Waschmittel aus Kastanien

    Ich liebe es, Dinge zu nutzen, die die Natur uns einfach vor die Nase schmeißt. Und jetzt, im Herbst, schmeißt sie besonders viel! Unter anderem Kastanien, aus denen man ein prima Waschmittel machen kann. Kastanienwaschmittel ist kostenlos und naturgemäß frei von Palmöl, Mikroplastik, Parfüms und Co. – das sind doch eine ganze Menge Gründe, das mal auszuprobieren, oder? In Kastanien sind hohe Konzentrationen von Saponinen enthalten. Diese haben änhliche chemische Eigenschaften wie Seife bzw. Tenside – sie helfen dabei, Verbinungen zwischen zwei Stoffen (z. B. dem Schmutz und der Kleidung) aufzulösen. Die theoretische Grundlage ist also schon mal da… So wird’s gemacht Anleitungen für die Herstellung des Kastanienwaschmittels gibt es…

  • Fair sein,  Nachhaltig leben

    Der wahre Preis

    Welchen Preis haben die Dinge, die wir in unserem Leben kaufen, verwenden und dann wegwerfen wirklich? Diese Frage stelle ich mir grade und sie kommt mir ziemlich wichtig vor. Ich bin Naturwissenschaftlerin und habe von Ökonomie wenig Ahnung. Deshalb kann ich es nur so ausdrücken: Ich denke, alle Dinge haben einen scheinbaren Preis und einen wahren Preis. Der scheinbare Preis ist der, den wir an der Kasse bezahlen. Ein T-Shirt für 4,99 Euro, ein Kilo Bananen für 1,50 Euro oder eine Packung Wurst für 0,99 Euro. Der Preis wird gezahlt Der wahre Preis ist oft ein anderer. Er wird an ganz anderer Stelle gezahlt: weit bevor wir das Produkt in…